Sie können diese Krise meistern...

Beginnen Sie noch heute !

Offenheit - Auswertung 1

Sie haben eine relativ geringe Punktzahl erreicht. Hierfür kann es zwei unterschiedliche Gründe geben:

1. Sie orientieren sich in Ihrem Weltbild sehr stark daran, wie die Mehrheit der Menschen denkt oder auch denken soll.

2. Sie haben keine Zeit und/oder kein Interesse sich mit Themen zu beschäftigen, die Ihr unmittlebares Leben nicht direkt betreffen.

Eventuell ist es auch eine Kombination aus beiden.

Bisher konnten Sie mit dieser Einstellung sehr gut leben und hatten keine Nachteile dadurch. Die Krise wird nun und in Zukunft massive Veränderungen in Ihrem Leben bewirken. Die spannende Frage ist, wie Sie darauf reagieren werden ?

zu 1.

Sie sind schon an einer Reihe von Themen (sehr) interessiert, auch durchaus bei politischen und wissenschaftlichen Themen und Sie informieren sich entsprechend. Eine große Rolle spielen hierbei sicher die Massenmedien wie Fernsehen, Tageszeitung, Magazine, etc...

Leider wird in diesen Medien Information verbreitet, die mindestens einen "Spin" besitzt, der Sie zu einer bestimmten erwünschten Meinung führen soll. Teilweise wird auch in durchaus rennomierten Sendern oder Printmedien frech gelogen und zensiert, dass sich die Balken biegen. Das kann vielfach nachgewiesen werden, wenn man sich die Mühe macht. Es hat sich auch schon in der Vergangenheit gezeigt, dass die gewünschte Meinung und das daraus resultierende gewünschte Verhalten von Ihnen nicht zu Ihrem Vorteil ist. Ich möchte Ihnen ein Beispiel dazu geben: die Riester-Rente.

Die Riester-Rente wurde von den Massenmedien und jeder Menge "Experten" noch vor gar nicht allzu langer Zeit als das beste Mittel zur privaten Altersabsicherung gepriesen. Heute ist es ziemlich klar geworden, dass fast alle Menschen, die einen derartigen Vertrag abgeschlossen haben, das Geld besser anders investiert hätten. Das kam unter anderem jetzt sogar in der ARD in einer gut gemachten Reportage zu Vorschein. Mit ein wenig logischem Denken konnte es einem aber auch schon damals auffallen, dass bei dem Riester-Konzept primär die Versicherungen und Banken Milliarden verdienen, die natürlich auch jemand (die Sparer) bezahlen muss. Der Köder, um die Menschen in die Falle zu locken, war die staatliche Förderung. Ich möchte an dieser Stelle das Thema nicht weiter vertiefen, wenn Sie es interessiert, schauen Sie sich bitte die oben verlinkte Reportage an.

Auch in der Jubelphase zu Riester konnte man in Büchern oder in Internetbeiträgen zu diesem Thema die entscheidenden Schwachstellen des Riester-Konzepts für den Sparer schon nachlesen. Man musste sich halt nur die Mühe machen, eine zweite konträre Meinung einzuholen und dann zu entscheiden. Alternativ mußte man selbst die Dinge einmal durchrechnen und die Gesetzeslage kennen. Vielleicht haben Sie das ja sogar gemacht und sind nun von dem Schaden verschont geblieben. Genau diese Vorgehensweise müssen Sie aber nun in vielen Bereichen, die Ihr Leben betreffen, an den Tag legen. Ansonsten werden Sie immer zu den Opfern gehören, wie die Masse der Menschen. Sie werden immer einen Schritt zu spät sein, denn wenn die Masse aufwacht, ist es meistens zu spät, noch irgend etwas zu ändern oder zu tun.

Häufig werden auch kritische oder zur allgemeinen Meinung konträre Informationen gezielt nicht gelesen oder gehört, da diese das eigene Weltbild zu sehr ins Wanken bringen würden. Das wird in naher Zukunft eine sehr gefährliche Haltung sein. Wenn Sie sich hier nicht öffnen, werden Sie sehr bald Ihre Ersparnisse, Ihren Besitz, Ihre Gesundheit, Ihre Freiheit und sogar Ihr Leben verlieren.

Wenn Sie es nicht schaffen, sich sehr schnell auf neue Entwicklungen einzustellen, am besten diese schon vorauszusehen und alte Werte und Meinungen abzulegen, können Sie immer nur hinterher laufen. In Zeiten des Überflusses stört das nicht weiter, in Zeiten des Mangels und der Verwirrung endet das tödlich. Wir gehen Zeiten entgegen, die sehr viele und sehr extreme Veränderungen für uns alle (auch die Vorbereiteten) beinhalten werden. Ihre Offenheit für neue Themen und Entwicklungen wird entscheidend dafür sein, ob Sie dadurch gewinnen oder verlieren werden.

"Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben"

zu 2.

Ich kann und werde nicht beurteilen, ob Sie Ihre Zeit sinnvoll nutzen. Gerade wenn man Familie und Kinder hat, kann die Zeit schon einmal ziemlich knapp werden. Trotzdem hat jeder die Möglichkeit, sich regelmäßig ein wenig Zeit zu nehmen, um sich eine fundierte Meinung zu einem Thema zu bilden. Gerade wenn Sie Kinder haben, ist es umso wichtiger, dass Sie die richtigen Entscheidungen treffen. Sollte Ihnen aktuell einfach das Interesse fehlen, Sie werden demnächst durch die Krise gezwungen werden, sich mit vielen Themen auseinanderzusetzen. Sie werden in diesem Fall aber immer zu spät reagieren und verlieren (siehe oben). Reservieren Sie sich 1 Stunde pro Woche und informieren Sie sich in dieser Stunde zu einem bestimmten Thema im Internet. Gerne natürlich auch mehr... Genauso, wie viele Menschen sich eine bestimmte Zeit für Ihren Körper nehmen, um Sport zu treiben, sollten Sie auch Ihren Geist trainieren und Ihren Horizont erweitern. Wenn Sie damit erst anfangen, sobald die Dinge eskalieren, werden Sie nicht mehr hinterher kommen. Außerdem werden Sie im Laufe des "Trainings" Übung darin bekommen, sich möglichst schnell und umfassend einen Überblick über eine neue Lage zu verschaffen und dann auch unter Umständen in sehr kurzer Zeit, wichtige Entscheidungen richtig zu treffen.

Fangen Sie an, Ihre Offenheit für alternativen Meinungen, Weltbilder und neue Entwicklungen zu erweitern. Wenn Sie alle Fakten kennen, können Sie ja trotzdem für sich beschließen, dass Ihre bisherige Meinung zu einem Thema die richtige ist. Denken Sie Szenarien durch, was Sie machen würden, wenn beispielsweise alle Ersparnisse und Einkünfte urplötzlich weg wären. Trauen Sie sich das nicht, weil dann zu viel Angst bei Ihnen sich breit macht ? Wenn Sie diese schon jetzt in einem Gedankenspiel nicht beiseite schieben können, meinen Sie, dass Sie das dann im Ernstfall tun können ? Wohl eher nicht...

Diese Angst wird Sie aber lähmen, obwohl Sie eigentlich dann dringend mit entsprechenden Aktionen der neuen Situation begegnen müssten. Lassen Sie es nicht dazu kommen, sondern fangen Sie jetzt an, Ihre Offenheit für neue Entwicklungen, Situationen und Themen zu trainieren.

. : Anmeldung Newsletter


 Name 
 E-Mail* 
  Anmelden Abmelden
 
Zu den Angeboten der Woche
Aktuelle Nachrichten